Überörtliche Gemeinschaft (GbR) für diagnostische
und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin
DIRANUK

01.08.2014

10 Jahre Radiologie in der Hoffmannstraße 8A Bad Salzuflen

Einige Ereignisse aus dem Jahr 2004 bleiben unvergessen: Die Praxisgebühr wurde eingeführt, Griechenland feierte unter Otto Rehhagel den Sieg der Fußball-Europameisterschaft und Horst Köhler übernahm das Amt des Bundepräsidenten. Für die DIRANUK war 2004 noch aus einem anderen Grund ein besonderes Jahr, denn damals entstand in der Hoffmannstraße 8A in Bad Salzuflen die heutige Radiologie-Praxis. Anlässlich des Jubiläums erhalten die Patienten zurzeit vor Ort einen interessanten Einblick in die bemerkenswerte Praxisgeschichte.

Die Radiologen Maja Borkowski, die die Praxis vor zehn Jahren mitgründete, Dr. Per Michelsen und Dr. Kerstin Steiner blicken auf eine wahre Erfolgsgeschichte zurück. Angefangen mit Kernspintomographie, Computertomographie, digitaler Röntgendiagnostik, digitaler Mammographie und Sonographie wurde das Leistungsspektrum über die Jahre kontinuierlich erweitert. 2007 konnte mit dem Beitritt in die überörtliche Gemeinschaft DIRANUK den Patienten zusätzlich die nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie am Standort Bielefeld angeboten werden. Im darauffolgenden Jahr wurde durch Integration der Kardiologen Dr. Pierre-Nicolas Niederst und Kerstin Saeger die KARDIO-DIRANUK Bad Salzuflen und somit das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Bad Salzuflen gegründet. 2009 folgte die Eröffnung der KARDIO-DIRANUK Bünde unter der ärztlichen Leitung des Kardiologen Dr. Gerd Fuhrmann. 2012 wurde dann das heutige Team durch den Rheumatologen Dr. Gerhard Birkner vervollständigt. Die spannende Praxishistorie sowie viele Fotos aus der Gründungszeit können sich die Patienten zurzeit im Wartezimmer in der Hoffmannstraße 8A in Bad Salzuflen anschauen.
Das gesamte Praxisteam bedankt sich bei den zahlreichen treuen Patienten für 10 erfolgreiche Jahre im Zeichen der Gesundheit!