Überörtliche Gemeinschaft (GbR) für diagnostische
und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin
DIRANUK

10.07.2020

Erweiterung des MVZ in Bünde

Die DIRANUK erweitert Schnittbilddiagnostik in Bünde mit Multislice-Low-Dose-Computertomographie (CT)

Am 03.06.2020 startete die DIRANUK ihren regulären Patientenbetrieb im GesundheitsCentrum in Ennigloh, im Haus 4 an der Holzhauser Straße. Die Entscheidung für den Standort ist das Ergebnis gemeinsamer Überlegungen mit den Betreibern des GesundheitsCentrums, Herrn Jürgen Struck und Frau Dr. Dorit Meyer. Ziel war es, den multidisziplinären Charakter des Zentrums durch Integration einer radiologischen Großpraxis nachhaltig zu fördern.

Mit der Inbetriebnahme des 80-zeiligen Computertomographen Aquilion Lightning SP der Firma Canon entsprechen wir höchsten Ansprüchen an Diagnosequalität, Patientenkomfort und Strahlenhygiene.

Für unsere Patienten ergeben sich eine Vielzahl von Vorteilen. Die Untersuchungszeiten sind dank 80 Detektorzeilen und 0,75 Sekunden Rotationszeit sehr kurz, die Strahlenbelastung durch modernste Detektortechnologie und iterative Bildrekonstruktion um bis zu 75% reduziert, die große Gantry-Öffnung von 78 cm sichert den Patienten ein freies Raumgefühl und die erforderliche Kontrastmittelmenge für den Patienten kann deutlich reduziert werden. Bei schmerztherapeutischen Eingriffen, vorrangig im Bereich der Wirbelsäule, erfolgt eine computertomographische Unterstützung der Medikamentenapplikation.

Viel Zustimmung erhielten wir bereits von niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen für die Wahl des neuen Standorts, verkürzen sich doch die Wege für unsere Patientinnen und Patienten teilweise erheblich.

Die DIRANUK bietet nunmehr in Bünde auf radiologischem Fachgebiet die Kernspintomographie und konventionelle am Nordring 17-21 sowie die Computertomographie im GesundheitsCentrum an der Holzhauser Straße. Ärztlich betreut werden die Patienten von den erfahrenen Radiologen Dr. Per Michelsen und Dr. Michael Imort. Ab dem 01.07.2020 vervollständigt Frau Bianca Korpas das fachärztliche Radiologenteam.