Überörtliche Gemeinschaft (GbR) für diagnostische
und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin
DIRANUK

10.01.2017

Für Patienten mit Platzangst: Teilkörper-MRT für periphere Gelenke im Wellehaus in Bielefeld

Die Diranuk bietet ab sofort im Wellehaus ein Teilkörper-MRT für die peripheren Gelenke, d.h. für die Aufnahmen von Fuß, Hand, Ellenbogen und Knie. Besonders für Menschen mit Platzangst und adipöse Patienten ein Vorteil, denn es muss nur das entsprechende Gelenk im Magneten positioniert werden. Die Patienten können während der Untersuchung entspannt im Sessel sitzen oder liegen. Der Standort im Wellhaus eignet sich durch die spezielle apparative Ausstattung besonders für klaustrophobische und adipöse Patienten. Neben dem Teilkörper-MRT stehen im Bereich der Ganzkörpersysteme jeweils ein CT und ein MRT mit einem extra kurzen und weiten Tunnel zur Verfügung.

Alle Vorteile des Teilkörper-MRTs auf einen Blick:

  • Bequeme Lagerung der Patienten und dadurch Minimierung fehlerhafter Bilddarstellungen, die durch Bewegungen der Patienten bei einer unangenehmen Positionierung auftreten.
  • Die hohe Magnetfeldstärke von 1,5 Tesla gewährleistet wie bei Ganzkörpersystemen eine sehr gute Bildqualität ohne Röntgenstrahlung.
  • Geringe Wahrscheinlichkeit von Platzangst
  • Keine Notwendigkeit eines Beruhigungsmittels, das für 24 Stunden die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt.
  • Begleitpersonen können direkt neben dem Patienten sitzen.
  • Geringere Geräuschkulisse im Vergleich zu Ganzkörpersystemen.

Aktuell wird das in der Diranuk betriebene Teilkörper-MRT leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bitte halten Sie aber diesbezüglich Rücksprache mit Ihrer Kasse. In einigen Fällen werden die Kosten von den Kassen getragen. Grund für die fehlende Abrechnungsgenehmigung ist weder mangelnde Qualität noch fehlender Nutzen, sondern eine Kernspinvereinbarung aus dem Jahr 1993. Eine Anpassung der Abrechnungsvoraussetzungen an den modernen Standard ist hier für gesetzlich versicherte Patienten leider noch nicht erfolgt.

Erfahren Sie mehr zum Teilkörper-MRT in unserer Patientenbroschüre!