Überörtliche Gemeinschaft für diagnostische
und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin
DIRANUK

Dental-CT im MVZ Wellehaus

Die DIRANUK bietet am Standort Bielefeld, Welle 15 speziell hochauflösende CT-Dentalaufnahmen mit anschließender 3-D-Rekonstruktion (curved MPR und 3-D-Image) an.

Mit den CT-Dentalaufnahmen besteht die Möglichkeit präoperativ z.B. eine genaue Aussage über die Höhe und Breite des Kiefers, über Lage und Verlauf der Nerven sowie die Lagebeziehung zu den Nasennebenhöhlen zu treffen. Damit können exakte Planungen für die Implantation vorgenommen werden, wie z. B. die Ermittlung der Implantat-Größe.

Bei den CT-Dentalaufnahmen ist zudem eine Visualisierung von Hart- und Weichgeweben möglich. Mit einer zusätzlichen Kontrastmittel-Gabe lassen sich Weichteile noch effektiver darstellen, abgrenzen und hervorheben. So kann mit einer Kontrastmittel-gestützten Untersuchung eine bessere Aussage zu Weichteilprozessen getätigt werden.

Aufgrund der heute möglichen raschen Untersuchungszeiten mit Multislice-CT-Systemen ist die Darstellung des Ober- und Unterkiefers in Submillimeterauflösung bis zu 0,5 mm innerhalb weniger Sekunden möglich. Die Strahlenbelastung bei dem Dental-CT ist streng an die heutigen EU-Strahlenschutz-Vorgaben gebunden und auf ein Minimum reduziert.

Das Dental-CT wird erstellt und begleitet von unserem Radiologen Herr Dr. Vollrath. Aufgrund seiner engen Zusammenarbeit mit einer kieferchirurgischen Universitätsklinik verfügt er über langjährige Erfahrungen und steht Ihnen mit seiner Expertise zur Verfügung.  

Nach der Untersuchung wird die Befundung durchgeführt und die Bilder werden auf einer CD für die/den überweisende/n Ärztin/Arzt mitgegeben. Mit Hilfe einer speziellen Software kann die/der überweisende Ärztin/Arzt diesen hochwertigen Datensatz auf seinem PC ansehen und bearbeiten. Sie/Er kann die möglichen Implantations- und Operationsmöglichkeiten durchspielen. Die Darstellungsgenauigkeit der verzerrungsfreien Abbildungen liegt dabei im Submillimeterbereich.

Für die CT-Dentalaufnahme benötigen wir einen Überweisungsschein mit dem genauen Auftrag sowie dem Hinweis, ob eine Kontrastmittel-Gabe gewünscht ist. Bei einer Untersuchung mit Kontrastmittel benötigen wir die aktuellen (nicht älter als 3 Monate) Laborwerte der Schilddrüse (TSH) und den Nierenfunktionswert (Kreatinin).